Über uns

Über uns, über Mein Juwel

Über uns ist eigentlich der falsche Menütitel, denn mein Juwel ist kein großes Unternehmen. Mein Juwel ist eine kleine Manufaktur, die mit der Liebe zum Hund, die Liebe für schöne Hundedinge entdeckt hat. 

 

KYA

Zum größten Teil besteht mein Juwel eigentlich aus meiner Hündin, Kya. Kya ist ein Rhodesian Ridgeback und in 2012 geboren. Sie ist Namensgeberin für mein Juwel, meine Muse, tägliche Inspiration und der Grund weshalb ich mich 2013 an die Nähmaschine setzte und begann Halsbänder zu nähen.

 

DER MÄNNE

Unersetzbarer Bestandteil von mein Juwel ist auch mein Mann, Michael. Ohne ihn gäbe es mein Juwel nicht, da er mir immer den Rücken frei hält, wenn viel zu tun ist, dafür sorgt, dass ich eine ordentliche Buchhaltung habe und Kya einen Kuschelpartner auf der Couch hat, wenn ich mal wieder einen Abend an der Nähmaschine verbringe.

 

ICH

Ja und dann bin da noch ich: Marie. Über mich gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Ich bin die, die an der Nähmaschine sitzt, den Plotter und die Stickmaschine bedienen kann, den Großteil des Geldes in neue Stoffe investiert, die facebook-Seite am Laufen hält, Micha ständig mit neuen Produktideen vollquasselt und eine Schwäche für schöne Hundedinge hat. Ich liebe es mich kreativ auszutoben, neue Kombinationen auszuprobieren und auch mal mit meinen Halsbändern ein wenig aus der Reihe zu tanzen. Für mich ist eine saubere Verarbeitung mit hochwertigen Materialien das wichtigste bei mein Juwel. Alle Hunde sollen sicher und komformtabel mit meinen Halsbändern unterwegs sein. Mir ist wichtig meinen Kunden zum passenden Produkt für ihr Vorhaben zu verhelfen, was nicht immer bedeutet ein Halsband zu verkaufen. Halsbänder sollten nur Hunde tragen, die nicht (mehr) an der Leine ziehen. Aus eigener Erfahrung mit Kya weiß ich, was ein Sprung ins Halsband mit den Halswirbeln machen kann und welche Folgen das haben. Daher kann es passieren, dass ich der Gesundheit des Hundes wegen vom Halsband abrate und ein Geschirr empfehle. 

 

 

kyamicha